Die Grundversicherung in der Schweiz

Besonders junge Kunden, die sich noch nie ausführlich mit der Thematik auseinandergesetzt haben, kommen häufig mit Fragen auf uns zu. „Was ist die Grundversicherung?”, „Welche Modelle gibt es?” und „Was beinhalten diese?”. Die Grundversicherung in der Schweiz ist obligatorisch, das bedeutet sie ist gesetzlich vorgeschrieben. Wir möchten Ihnen nachfolgend die Grundversicherung, die verschiedenen Modelle und Leistungen einfach und verständlich erklären.

Jetzt Offerte Erhalten

Krankenkaѕѕe: Grundversicherung einfach erklärt

Krankenkaѕѕe: Die Krаnkenverѕicherung oder Grundsicherung in der Schweiz ist gesetzlich für jedermann vorgeschrieben. Und dies bereits seit dem Jahr 1996, in welchem es durch das Krankenversicherungsgesetz, kurz „KVG” festgelegt wurde. Jede Person mit einem Wohnsitz in der Schweiz muss spätestens drei Monate nach seiner oder ihrer Anmeldung eine Grundversicherung abschließen. Es gibt anders als in anderen Ländern keine Familienversicherung in der Schweiz.

Das Hausarztmodell

Wie der Name schon vermuten lässt, ist Ihr Hausarzt im Normalfall Ihr erster Ansprechpartner. Es sei denn, es handelt sich um einen Notfall, wie zum Beispiel einen Unfall, bei dem Sie direkt ins Spital gebracht werden. Kontrolluntersuchungen bei Augenärzten und auch bei Frauenärzten sind ebenfalls von dieser Regelung ausgenommen. Ansonsten gilt jedoch die Verpflichtung, den Hausarzt zuerst zu konsultieren. Welche Hausärzte dies sind, bestimmt zudem die Kasse. Bei diesem Modell kann jedoch einiges gespart werden.





    krankenversicherung krankenkasse schweiz

    Krаnkenverѕicherung - Krankenkaѕѕe

    Weder bei der Grundversicherung noch bei privaten Versicherungen.

    Jede Person muss einzeln versichert werden, vom Neugeborenen bis zu den Großeltern. Alle haben einen rechtlichen Anspruch auf die Grundversicherung und die Versicherer dürfen niemanden ablehnen. Durch die rechtliche Regelung der Grundversicherung haben die Versicherer kaum Möglichkeiten, sich voneinander in ihren Leistungen zu unterscheiden. Es ist unzulässig, die Grundversicherung für einzelne Versicherungsnehmer zu individualisieren. Dies ist nur durch eine separate Zusatzversicherung möglich. Auch zu zahlende Prämien sind für alle Versicherten gleich und nicht risikoabhängig. Nur regional unterscheiden sich die Prämien, so zahlen die Menschen in verschiedenen Kantonen unterschiedliche Beiträge für gleiche Leistungen bei verschiedenen Krankenkaѕѕen.

    Die Leistungen der Grundversicherung im Überblick:

    Genauer beschrieben bedeutet dies, dass sämtliche medizinisch notwendigen Behandlungen und Medikamente von der Grundversicherung getragen werden. Die Wirksamkeit, Zweckmässigkeit und die Wirtschaftlichkeit stehen hierbei laut dem KVG jedoch im Vordergrund. Selbstverständlich sind auch Rettungseinsätze und Krankentransporte für Notfälle in den Leistungen der Grundversicherung eingeschlossen. Weitere Leistungen der Grundversicherung in der Schweiz sind:

    Ergotherapie, Physiotherapie, Diabetesberatung, Präventive Massnahmen, Pflege, Rehabilitation, Logopädie, Chiropraktik

    Offerte Erhalten
    krankenversicherung krankenkasse schweiz
    Krankenkaѕѕe
    Unfall
    Krankheit
    Mutterschaft

    Die Modelle der Grundversicherung in der Schweiz

    Bei der Grundversicherung (Krаnkenverѕicherung) in der Schweiz haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Modellen. Es gibt das Standardmodell, das Hausarztmodell, das HMO-Modell und das Telmed-Modell.

    Das Standardmodell
    Das kostspieligste Modell ist das Standardmodell. Hierbei genießen Sie allerdings die Freiheit der Arztwahl und haben zudem die Möglichkeit, direkt einen Facharzt oder Spezialisten auf dem jeweiligen Gebiet zu konsultieren. Auch ein direkter Gang ins Spital steht Ihnen als Versicherte Person mit dem Standardmodell frei.
    Zur Offerte
    Das Telmed-Modell
    Bei Beschwerden wenden Sie sich telefonisch an medizinisch geschultes Fachpersonal. Dieses koordiniert den weiteren Behandlungsverlauf. Im Regelfall werden Sie zu einem entsprechenden Arzt überwiesen. Das Telmed-Modell wird oft mit Vergünstigungen für Sie angeboten.

    Jetzt Anfragen
    Das HMO-Modell
    Bei diesem Modell besteht ebenfalls keine freie Arztwahl. Sie müssen vorgeschriebene Ärzte aufsuchen, welche zu einem verbreiteten Netzwerk gehören. Die vorgeschriebenen HMO-Praxen müssen aufgesucht werden. Beim HMO-Modell können ebenso wie beim Telmed- und Hausarztmodell Prämien gespart werden.
    Mehr Informationen